Versuchen, bei der Arbeit keinen Zusammenbruch zu erleiden

Die Blogs können sensible oder erregende Inhalte enthalten. Der Leser wird zur Diskretion aufgefordert.

Wir arbeiten erst seit etwa 3 Monaten in unserem Job... und wir hatten bereits ZWEIMAL Pannen, die dazu führten, dass wir nach Hause geschickt wurden.

Beide waren auf extrem schwere Traumaerinnerungen und Flashbacks zurückzuführen, die an die Oberfläche kamen.

Junge, Junge... der heutige Tag hat ein anderes Niveau.

1...wir wollen bereits nicht existieren, also ist unser Grundniveau der Emotionen bereits verzerrt.

2...ratet mal, wer heute bei unserer Arbeit erschienen ist! Die LIEBLICHEN (/sar) Leute, die unseren letzten Job so gefährlich und schlecht gemacht haben. Sie haben unsere Rabatt-/Belohnungssache genutzt (sie sind "enge" Verwandte, also ist das leider erlaubt)... aber der ECHTE Knaller? Es war ziemlich tot, also sagte unser Chef: "Ach, ihr könnt uns ja mal besuchen gehen!"

Ich weiß, dass sie nur nett sein wollte. Sie kennt sie als unsere Familie. Sie kennt nicht den Rest von allem... und wird es wahrscheinlich auch nicht, bis unser System sich wohl dabei fühlt, die Verbindungen zu ihnen tatsächlich zu kappen (wir arbeiten darauf hin, aber es gibt eine Handvoll praktischer Dinge, für die wir sie zumindest brauchen... angenehm mit uns. Hoffentlich im nächsten Jahr oder so, aber 🤞)

Dieser Job... ist zwar beängstigend, weil wir Angst haben, von bestimmten Kunden wiedererkannt zu werden, bevor wir mit der Umstellung begonnen haben... aber er ist sicher.

Bei unserer "Familie" zu sitzen... war es nicht.

Wir waren gerade dabei, in den Tagesrhythmus zu kommen, und seit sie weg sind und wir wieder auf dem Boden stehen, sind wir ein Wrack.

Wir haben mehr Dinge fallen gelassen als sonst.

Wir haben bei fast jeder Bestellung die Zubereitung von Getränken und Speisen verpfuscht... oder zumindest falsch geläutet und mussten es korrigieren.

Ja... die Auftragsannahme ist am einfachsten, und das liegt nur daran, dass wir die Sachen ändern können, wenn wir sie falsch eingeben.

Ich will nur noch nach Hause und schlafen. Alles Gute im Universum danken, dass wir morgen nicht arbeiten müssen

Ich hoffe, dass d&d heute Abend nicht weiterhin so ein Trigger sein wird und dass wir vielleicht versuchen können, etwas Spaß zu haben... nachdem wir ein Nickerchen gemacht haben

Igitt. Wir sollten einfach darum bitten, am Tag von d&d nicht zu arbeiten. Die Eröffnung heute war einfach... SCHLECHT.

Aber unsere Pause ist fast vorbei... noch etwa 4,5 Stunden. Es sei denn, wir werden früher nach Hause geschickt. Aber darauf will ich mich nicht verlassen.

Ich hoffe wirklich, dass unsere "Familie" nicht noch einmal vorbeikommt (sie sagten, sie könnten es, je nach ihren anderen Besorgungen)

Blah

Blah

Ich hasse das

0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Zum Inhalt springen