Ich hasse unser Gehirn manchmal

Die Blogs können sensible oder erregende Inhalte enthalten. Der Leser wird zur Diskretion aufgefordert.

So. Unser Gehirn ist wirklich dumm. Wir müssen unsere Aufgaben in winzig kleine Schritte aufteilen und diese so organisieren, dass wir sie bewältigen können, ohne überfordert zu sein. (Uns wurde wiederholt gesagt, wenn wir diese Situationen erklärten, dass dies eine häufige Erscheinung bei ADHS ist, aber wir haben keine offizielle Diagnose dafür)

Dies kann jedoch zu unerwarteten Problemen führen. Wenn unsere sorgfältig strukturierte Reihenfolge der Schritte in irgendeiner Weise durcheinander gerät (positiv, neutral, negativ ... das spielt keine Rolle), können wir absolut unfähig werden, die Dinge zu vollenden.

(Uns wurde gesagt, dass Störungen oder Änderungen von Plänen, bei denen man nicht genügend Zeit hat, sie zu verarbeiten und sich neu zu orientieren - was natürlich von der Situation und verschiedenen anderen Faktoren wie Stresslevel und anderen Aufgaben "in der Warteschlange" abhängt - eine häufige Erscheinung bei Autismus ist... aber auch hier haben wir keine offizielle Diagnose)

Ich möchte wirklich dankbar sein und mich freuen, wenn Menschen freundlich sind und versuchen, uns zu helfen... aber oft fühlt es sich so an, als hätte jemand einen Reifen auf uns geworfen und uns zu Boden geschleudert.

Das passiert uns bei der Arbeit sehr oft. Wir haben einen Plan im Kopf, wie wir jeden Schritt machen, um so effizient und reibungslos wie möglich zu sein, wenn wir mehrere Artikel (und sogar mehrere Aufträge) gleichzeitig vorbereiten.

Wir sind in einer Phase, die wir für richtig gut halten, und dann hilft uns ein Mitarbeiter. Sie versuchen nur, uns zu helfen. Und oft würde es helfen, die Dinge zu beschleunigen. Aber sie tun es einfach, ohne uns darüber zu informieren.

Ich glaube, ein paar Leute lassen uns wissen, dass sie uns helfen, weil sie es jetzt tun. Und ich weiß, dass wir manchmal dasselbe tun, vor allem bei einer kurzen Aufmerksamkeitsspanne (dank wahrscheinlicher ADHS und Schalter /sar)

Aber das kann uns in bestimmten Situationen ganz schön aus der Bahn werfen... und uns noch langsamer machen als vorher, weil wir jetzt die Schritte umstrukturieren und neu organisieren müssen, um alles noch einmal zu schaffen.

Während ich dies schreibe, wird mir klar, dass die Mitarbeiter, die uns in solchen Situationen am wenigsten aus der Ruhe bringen, diejenigen sind, die ähnliche Erfahrungen mit dem "Einschwingen" gemacht haben.

Aber wie dem auch sei... das ist besonders ätzend, wenn es um unser System und unsere Lebensmittel geht.

Heute Morgen hat unser Partnersystem versucht, uns zu helfen. Und wir wissen das wirklich zu schätzen.

Sie teilten uns mit, dass sie die Mikrowellenmahlzeit, die unser System für das Frühstück ausgewählt hatte, zubereiten würden. Also organisierten wir die Schritte, die wir für andere Aufgaben erledigen mussten, um die Tatsache zu berücksichtigen, dass wir die Mahlzeit umrühren und für die letzte Etappe wieder in die Mikrowelle stellen mussten.

Bis wir in die Küche kamen, wussten wir nicht, dass sie es umrührten und für uns wieder hineinlegten.

Ich möchte noch einmal betonen, dass ich sehr dankbar dafür bin, dass unser Partnersystem uns helfen und unser Leben einfacher machen will.

Das hat uns allerdings in völliges Durcheinander gestürzt. Das Partnersystem hat eine Gabel statt eines Löffels benutzt (nicht unbedingt schlecht... aber wir BRAUCHEN Löffel, wenn wir mit Schüsseln und schüsselähnlichen Dingen dieser Art zu tun haben). Und es gab etwas von der "Käsemasse" (unser Lieblingsteil dieser Mahlzeit), die kalt wurde und zwischen den Zinken der Gabel klebte (ein sensorischer Albtraum von abgekühlter Käsemasse, und die Gabel mit der Käsemasse lag einfach... auf dem Tresen, also sagt das keimorientierte Gehirn "eklig", obwohl sie eigentlich in Ordnung sein sollte.

Und das Gehirn weiß jetzt nicht, was es tun soll, denn wir hatten bestimmte Dinge, die wir holen wollten, bevor das Essen ganz fertig war (während der letzten Strecke in der Mikrowelle), damit alles eine gute Temperatur für uns hatte und wir uns wirklich entspannen konnten.

Wir sind auch sehr wählerisch beim Umrühren dieser Mikrowellenmahlzeit, um die beste Textur und Konsistenz zu gewährleisten. Das Partnersystem ist sich dessen wahrscheinlich nicht bewusst, es ist also kein Fehler von ihm.

Aber wir wissen nicht, wie sie es umgerührt haben. Wie die Gabel aussah, sowie unser ganzer Denkprozess über warum Wir brauchen für diese Mahlzeiten Löffel anstelle von Forka, was mich zögern lässt, ob das für uns funktioniert.

Aber wir haben nicht das Geld, um Lebensmittel zu verschwenden. Vor allem, wenn wir mehrere von ihnen gekauft haben, weil sie ein sicheres Lebensmittel waren/sind.

Aber unser Gehirn steckt in einer Schleife von "es könnte eklig sein... und ich will mich nicht damit befassen, wenn das der Fall ist. Aber ich bin auch hungrig und will kein Essen verschwenden. Und außerdem hat das Partnersystem uns geholfen und versucht, uns die Dinge zu erleichtern, also sollten wir es essen und dankbar sein.

Wenn ein Lebensmittel eine schlechte Beschaffenheit oder etwas anderes hat, haben wir eine wirklich schwer zu essen.

Wir sitzen in der Klemme.

Also... die Mikrowelle piept jetzt, eine halbe Stunde später, immer noch.

Die Beschaffenheit und die Temperatur des Essens sind jetzt mit ziemlicher Sicherheit nicht mehr in Ordnung, auch wenn sie es vorher nicht waren. Die Schuldgefühle und die Angst, etwas essen zu wollen, aber nicht in der Lage zu sein, es zu essen, und gleichzeitig keine Lebensmittel zu verschwenden, lassen uns nicht los.

Wir werden nur noch hungriger. Das Essen wird nur noch schräger werden. Die Sorge, dass das Partnersystem das Gefühl haben könnte, etwas Falsches oder Schlechtes getan zu haben, setzt uns immer wieder unter Druck, die Situation einfach "schnell zu lösen", aber wir können die Situation nicht einfach lösen, ohne die Schritte in unserem Gehirn neu zu strukturieren...und wir wissen nicht, welche Schritte wir unternehmen müssen, weil es jetzt unbekannte Faktoren gibt, und wir müssen immer noch die anderen Schritte und Dinge tun, die wir vorhatten, aber jetzt haben wir nicht die ursprüngliche Struktur dafür, also müssen wir eine ganz neue Struktur von Grund auf schaffen... was wirklich verdammt schwer ist, wenn wir immer hungriger und gestresster werden und Angst haben, das Partnersystem zu verletzen und/oder Essen zu verschwenden.

Ich hasse das so sehr

Wie auch immer ... Schluss mit dem Geschwafel über das dumme Gehirn. Ich muss wirklich herausfinden, was wir mit dieser ganzen Sache machen.

3 Kommentare
Älteste
Neuestes Meistgewählt
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Das_Sternspaltungs-System
1 Monat zuvor

<3

Zum Inhalt springen