7 Stunden bis 2024 und wir weinen schon

Die Blogs können sensible oder erregende Inhalte enthalten. Der Leser wird zur Diskretion aufgefordert.

Jetzt sind es 6,53. Ups, jetzt sind es 6,54.

Wir arbeiten in etwa einer Stunde.

Wir haben bereits 15 Minuten lang geweint.

Wir wollen nicht zur Arbeit gehen.

Wir wissen, dass wir es tun MÜSSEN, aber es fühlt sich im Moment an wie das emotionale, physische und mentale Äquivalent zum Überleben einer Falle aus der Saw-Reihe.

Ich weiß, dass es besser ist als unser alter Job.

So ziemlich alles wäre das.

Aber wir können einfach nicht.

Wir haben keine Energie.

Wir haben noch weniger Motivation.

Das Einzige, was uns dazu bringt, uns weiter vorzubereiten, ist, dass jeder hier ALLES runterdrückt, um "Energie umzuleiten, damit wir bei unserer Arbeit funktionieren".

Ich hasse es.

Wir müssen uns nicht nur ausruhen, sondern RECHARGE

Wie, zum Teufel, sollen wir das machen?

Alles ist ein Auslöser.

Wir brauchen auch mehr Schlaf.

Was ist die Priorität?

Wir können uns nicht gleichzeitig geistig, seelisch und körperlich auftanken.

Ich wünschte, wir könnten das.

Ich fühle mich wie ein Auto, das nur noch auf Sparflamme läuft, bei dem alle Lichter am Armaturenbrett aufleuchten, aber kein Mechaniker in der Nähe ist, der es reparieren könnte.

Ich hasse es.

Ich versuche, irgendetwas zum Frühstück zu essen, aber ich habe ständig das Gefühl, dass ich mich übergeben muss.

Nicht, weil ich tatsächlich krank bin.

Nur weil mir vom Essen übel wird.

Ich hasse das alles.

Ich möchte mich einfach in eine Höhle zurückziehen und mich in die Vergessenheit schlafen.

Wir sollten wahrscheinlich mit unserem Therapeuten darüber reden, dass wir so selbstmordgefährdet sind. Ich weiß, dass das Schlafen in die Vergessenheit eher passiv ist, aber... die Anderen haben wieder angefangen, darüber nachzudenken. Ich glaube, jemand hat/hatte sogar einen Plan.

Wir haben das einfach mit allem anderen auch runtergeschoben... aber das kann auch nicht gut sein.

Ich denke, Donnerstag wird es interessant werden. Aber da müssen wir erst einmal hinkommen.

Und ich muss wirklich anfangen, meinen Kram für die Arbeit zusammenzubekommen. Vor allem, weil es kalt ist und ich das Auto anlassen muss 🙁.

Blah.

0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Zum Inhalt springen