Ich habe alles falsch gemacht (Teil 1?)

Die Blogs können sensible oder erregende Inhalte enthalten. Der Leser wird zur Diskretion aufgefordert.

Das vergangene Jahr oder mehr habe ich damit verbracht, eine ganze Reihe von Dingen zu dekonstruieren, die mir von der Öffentlichkeit gesagt bzw. aufgeschnappt wurden, wie man mit DID/OSDD umgehen soll. Ich folgte diesen Anleitungen, ich tat die Dinge, die mir gesagt wurden. Mit der Zeit begann ich zu begreifen, dass die Leute, die mir diese Dinge erzählten, Menschen waren, die immer noch sehr ernsthaft mit ihren Symptomen zu kämpfen hatten - wenn dies die Strategien waren, die sie anwandten, funktionierten sie bei ihnen offensichtlich nicht, warum also setzte ich all mein Vertrauen in sie, dass sie die Antworten hatten? Das heißt nicht, dass sie für manche Menschen keine Antworten haben, aber es lohnte sich, einen Schritt zurückzutreten und neu zu bewerten, was für mich wirklich richtig sein könnte, um die richtigen Entscheidungen auf meinem Heilungsweg zu treffen. Und verdammt, das war die richtige Entscheidung.

Ich bin nicht hier, um eine allumfassende Abhandlung darüber zu machen, was ich in diesem letzten Jahr oder so durchgemacht habe - zumindest nicht im Moment - aber ich muss ein wenig Luft ablassen oder etwas loswerden, und ein Teil meiner Heilung bestand darin, weniger öffentlich über diese Dinge zu sprechen, also fühlt sich dies wie ein sicherer Raum an, um darüber zu sprechen. idk. 

NIEMAND WOLLTE "ZEIT"/"RAUM"/"ALS SEINE EIGENE PERSON GESEHEN WERDEN UND SEIN EIGENES LEBEN LEBEN". Oh mein GOTT, es so zu behandeln, war so unglaublich ungesund (für mich) und so unglaublich destruktiv. Ich weiß nicht, ob das für manche Leute tatsächlich hilfreich ist, aber verdammt, bitte, wenn du das befolgst und immer noch ernsthaft intensive Symptome hast, dann mach einen ernsthaften inneren Check, denn verdammt, das war der falsche Weg, auf den ich geführt wurde, und ich weiß nicht, wo und von wem dieser Ratschlag kam, aber er war unglaublich schädlich. Die Menschen-pleaser Natur machte Teile nur durch "okay, ja ich denke, das ist, was ich denken / wollen / sagen / tun" und einfach mit ihm gehen und NEIN, sie wollten nicht, dass und NEIN, es war nicht hilfreich und es verursacht so viel Stress und Erschöpfung und Missachtung und war so giftig. 

Bitte hören Sie auf sich selbst und auf das, was Sie brauchen. Folgen Sie nicht einfach dem, was irgendwelche Leute sagen, die es nicht einmal selbst herausgefunden haben. Das gilt auch für mich. Das gilt für jeden. Denn verdammt, es ist hart hier draußen und man wird leicht auf den falschen Weg geführt.

4 Kommentare
Älteste
Neuestes Meistgewählt
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
sharon.t-e-c
Verwaltung
1 Monat zuvor

Der Weg zur Heilung wird für jeden anders verlaufen. Obwohl es in unserem System einige von uns gibt, die "ihre eigene Person sein wollen", erkennen wir, dass es nicht konstruktiv ist, einfach nur "sein eigenes Leben zu leben". Wir sind ein Team. Es ist UNSER Leben, nicht meins. Ein großer Teil unseres Erfolges ist, glaube ich, auf unsere Struktur als "Regierungsrat" zurückzuführen, wo wir gemeinsam Entscheidungen treffen. Haben wir alles genau durchdacht? Nö.

Forest (einer von uns) weist gerne darauf hin, dass die letzte Autorität für das, was "richtig" für unser Leben ist, in uns selbst liegt, durch Nachdenken, und nicht in einer äußeren Quelle. Therapie kann helfen. Therapie kann wehtun. Mit Ratschlägen ist es dasselbe. Mit den Jahren lernt man, sich selbst mehr und mehr zu vertrauen und auf sich selbst zu hören.

Gut für dich, dass du deinen eigenen Weg gehst.

Die_Fraktale_der_Neige
1 Monat zuvor

Ich denke, TEC hat es sehr gut zusammengefasst. Der Weg der Heilung ist für jeden anders. Ich weiß, dass für uns "jeder sein eigenes Leben hat" so einfach ist wie... wir lassen unsere Stellvertreter sich so kleiden, wie es jeder möchte (solange es angemessen ist), und wir lassen die Leute ihre eigenen Hobbys und Projekte haben und ihre Nachrichten abzeichnen (letzteres hilft auch dem ganzen System, da es uns hilft, die richtigen Stellvertreter ausfindig zu machen, wenn es Verwirrung gibt, die aufgeklärt werden muss, oder wenn Entschuldigungen ausgesprochen werden müssen [wir sind immer noch standardmäßig für das System verantwortlich, aber wir bemühen uns, dass die spezifischen Stellvertreter auch Wiedergutmachung leisten]). Ansonsten... ist es unser Leben. Wir treffen die Entscheidungen gemeinsam, so gut es uns möglich ist.
Ich bin aber froh, dass ihr den besten Weg für euch gefunden habt. Dieser Prozess kann... unglaublich hart sein, also sind wir stolz auf euch!
Wir waren in letzter Zeit nicht auf Tiktok, aber unser System hat es vermisst, von euch zu hören!!
/gen
-Legacy

Das_Sternspaltungs-System
1 Monat zuvor

Ich weiß das zu schätzen, denn auch unser System hat damit zu kämpfen, denke ich. Wir versuchen, uns beim Fronting abzugrenzen, weil Blending für uns im Allgemeinen nur eine Distanzierung von ungelösten emotionalen Problemen/Stress bedeutet. Aber das ist so, damit die einzelnen anderen herausfinden können, warum sie sich verstellen und wer sie sind, denn all das ist untrennbar mit unserem Trauma verbunden, und wir sind sehr motiviert, aus persönlichen Gründen zu heilen.

Wann immer wir versuchen, uns als "einzelne Menschen" und nicht als Team zu sehen, bringt uns das durcheinander. Wir haben das Ziel einer funktionalen Vielfalt, und wir sehen uns definitiv als getrennte Wesen/Familie. Aber wir sind schließlich hier, um uns gegenseitig zu unterstützen, nicht um getrennt zu sein.

Es gibt auch ein Element der Unsicherheit in unserer persönlichen Verbundenheit mit unseren Headmates, über das wir uns selbst gegenüber ehrlich sein müssen. Wir haben eine Menge gesunder Freundschaften verpasst, weil wir auf unsere Hauptfiguren zurückgreifen konnten, und es war einfacher, sich innerlich zu konzentrieren, als mit der Angst umzugehen, jemanden zu verletzen. Ich liebe meine Alter Egos, aber sie können auch eine ungesunde Krücke für uns sein. Als Teenager und sogar noch mit Anfang 20 war es so schlimm, dass wir uns über andere Leute geärgert haben, nur weil sie mit uns gesprochen haben. Wir wollten 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche nur an uns denken, und ich glaube, das ist einer der Gründe, warum wir so lange bei unseren Missbrauchstätern geblieben sind. Das Potenzial gesunder Freundschaften zwang uns, uns auf das Äußere zu konzentrieren, und das haben wir gehasst. Das ist ehrlich gesagt ein bisschen beängstigend, das zuzugeben.

Opossum
1 Monat zuvor

"Bitte hören Sie auf sich selbst und auf das, was Sie brauchen."
Das ist ein wirklich guter Ratschlag! Sogar unser Therapeut sagt diese Dinge oft zu meinem System, und ich denke, das beweist, wie wichtig diese Aussage ist. Selbst Fachleute wissen nicht immer, was das Beste ist... und erst recht nicht, wenn jedes System einzigartig ist!
/g /pos
-Ty

Zum Inhalt springen