Fortschritte in der Therapie

Die Blogs können sensible oder erregende Inhalte enthalten. Der Leser wird zur Diskretion aufgefordert.

Unser Therapeut sagt, dass wir in den letzten Jahren erstaunlich Arbeit in den letzten Wochen der Therapie.

Aus unserer Sicht fühlt es sich so an, als hätten wir kaum etwas begonnen.

Wir haben große Gruppen von winzigen Fragmenten in die Subsysteme und Veränderungen integriert, zu denen sie gehören.

In der letzten Woche haben wir viel mit "Gabriel" gearbeitet (er hat sich besser integriert, als viele von uns dachten, und wir sind gerade dabei, einen neuen Namen zu finden, der besser zu ihm passt)

Diese Woche habe ich an einem Teil meines Subsystems gearbeitet.

-Luzifer/Vincent

 

[Warum haben wir uns für zwei der am stärksten miteinander verflochtenen Teilsysteme entschieden, die wir für dieses Projekt auswählen konnten????]

Tbh...vielleicht ein bisschen, weil sie so vermischt sind.

Je weniger Fragmente wir durchstöbern und beiseite schieben müssen, um sie zu erreichen, desto einfacher wird die Heilung im Allgemeinen sein... oder zumindest ist das die beste Theorie, die ich im Moment habe.

Leider ist das Gespräch mit unserem Therapeuten schon Stunden her, und die Informationen sind nicht vollständig erhalten geblieben.

Yaaaaaaaaayyyyyyyyyy (sarkastisch)

Wir haben eine lang Weg zu gehen.

...tiefe Atemzüge, daran müssen wir uns erinnern. Tief durchatmen und ruhige/sichere Orte.

 

Und noch etwas: Wir haben heute unseren DNA-Test abgeschickt. Wir freuen uns schon sehr darauf, Antworten zu bekommen, auch wenn man uns gesagt hat, dass es fast zwei Monate dauern könnte, bis sie ihn vollständig ausgewertet und die Ergebnisse verschickt haben. Die Leute hoffen immer noch sehr, dass das Ergebnis besagt, dass unsere Elternteile wirklich unsere Eltern sind... aber sie haben Angst, dass das nicht der Fall sein wird.

Leider scheint es nichts zu geben, was man in dieser Hinsicht tun könnte, bis die Ergebnisse zurückkommen, abgesehen davon, dass man einfach... die Erinnerungen hochkommen lässt und sich erlaubt, seine Gefühle zu fühlen, anstatt sie zu unterdrücken.

Die sind allerdings schwer zu machen

-Legacy

0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Zum Inhalt springen